Winnie Böwe liest und singt: "Das kunstseidene Mädchen"

Wir empfehlen:

Winnie Böwe liest und singt „Das kunstseidene Mädchen“

Sonntag, 24. November 2019 | 17 Uhr | Schloss Köthen| Veranstaltungszentrum

Doris, das „kunstseidene Mädchen“ ist eine junge Frau voller Hoffnung und Hunger. Hoffnung auf ein erfülltes Leben in materieller Sicherheit, Lebenshunger und tatsächlichem Hunger und sehr viel Charme und erstaunlicher Menschenkenntnis. „Und ich denke, dass es gut ist, wenn ich alles beschreibe, weil ich ein ungewöhnlicher Mensch bin. Ich denke nicht an Tagebuch - das ist lächerlich für ein Mädchen von achtzehn und auch sonst auf der Höhe. Aber ich will schreiben wie Film, denn so ist mein Leben und wird noch mehr so sein.“

Winnie Böwe liest aus ihrem Lieblingsbuch von Irmgard Keun. Der Roman war 1932 ein großer Erfolg und wurde von den Leserinnen geradezu verschlungen. Die Nationalsozialisten erklärten ihn abfällig zu „Asphaltliteratur“ verfolgten die Schriftstellerin, über die Kurt Tucholsky sagte: „Sie hat Humor wie ein dicker Mann, Grazie wie eine Frau, Herz, Verstand und Gefühl. Sie ist etwas, was es noch niemals gegeben hat, eine deutsche Humoristin.“

Begleitet von Tatjana Litwin am Klavier singt Winnie Böwe altbekannte Lieder aus den Zwanzigern.

Winnie Böwe, Tochter des Schauspielers Kurt Böwe, in Halle an der Saale geboren und in Berlin aufgewachsen, ist aus vielen Rollen in Film, Fernsehen und Theater bekannt. Nicht nur jüngere Kinobesucher kennen sie als Frau Martin in Detlev Bucks „Bibi und Tina“-Filmen. Ebenso im Fernsehen vom „Tatort“ bis hin zur Serie „Familie Dr. Kleist“ regelmäßig zu sehen, ist die Schauspielerin auch klassisch ausgebildete Sängerin, überzeugte sowohl auf der Operettenbühne als auch bei Konzertproduktionen. 2018 erschien ihr erstes Album „Mir ist heute so nach Tamerlan“.

Eine Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Köthen Anhalt und der Köthen Kultur und Marketing GmbH.

Musikalische Lesung „Das kunstseidene Mädchen“
mit Winnie Böwe
So., 24.11.2019, 17 Uhr
Anna-Magdalena-Bach-Saal
Karten: Köthen-Information im Schloss, Tel.: 03496 70099260,
Veranstaltungskasse im Halleschen Turm, Tel.: 03496 405775
15 Euro VVK, 18 Euro Abendkasse
oder unter Tickets