Weblog von Christian Ratzel

Wer bitte ist Knigge?

Wer bitte ist Knigge? Diese Frage ist eine eher harmlose Übersetzung des Titels jenes Kabarettabends dar, der am 9. Februar 2019 um 20 Uhr im Johann-Sebastian-Bach-Saal des Veranstaltungszentrums Schloss Köthen beginnt. „Who the fuck is Knigge?“ heißt es da brachial und Moritz Freiherr Knigge wird die Frage unterhaltsam und pointiert beantworten. Mit den Klischees rund um das Werk seines Vorfahren spielend, erzählt der Autor und Redner von Begegnungen mit Menschen und thematisiert dabei das Miteinander.

erfolgreicher Messebesuch

"Läuft, läuft!" - das Zwischenfazit von Heike Wedel und Lutz Osterland fiel zwar kurz aus, aber das hatte einen guten Grund. Der gemeinsam mit dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld betreute Stand auf der Reisemesse Dresden war dicht umlagert und so hatten die Beiden und Hans-Ulrich Reisbach alle Hände voll zu tun. Fragen zu den touristischen Zielen hier vor Ort galt es zu beantworten, Angebote zu stricken und Werbung zu machen. Anstrengend?

öffentliche Führung am 2. Februar

Der 2. Februar 2019 markiert auch den ersten Samstag des Monats. Dieser ist traditionell für öffentliche Führungen reserviert, die in den kalten Monaten des Jahres im Schloss stattfinden. Diesmal geht es in die dortige Prähistorische Ausstellung. Ab 13.30 Uhr entführt Gästeführer Bernhard Zander in die Vorgeschichte des Köthener Landes, dokumentiert mit vielen spannenden Fundstücken aus der zweitgrößten prähistorischen Sammlung des Landes Sachsen-Anhalt. Startpunkt ist die Köthen-Information im Schloss, die Kosten betragen inklusive Eintritt 4 Euro pro Person. 

Seiten