Januar 2020

öffentliche Spiegelsaalführung am 1. Februar

Am Sonnabend, dem 1. Februar 2020 steht ab 13.30 Uhr der prächtige Spiegelsaal des Köthener Schlosses im Mittelpunkt einer öffentlichen Führung. Gästeführer Christian Ratzel zeigt den Saal, in dessen barocker Form einst Bach die Brandenburgischen Konzerte uraufführte und dessen heutige beeindruckende Gestaltung mit mehr als 800 Spiegeln und filigranem Stuck ein Geburtstagsgeschenk für eine schöne Herzogin und Königstochter war, seit der 2018 vollendeten Restaurierung wieder in altem Glanz erstrahlend.

Sonntagskonzert mit der Manhattan School of Music

Am Sonntag, dem 2. Februar 2020, gibt es mit der New Yorker Manhattan School of Music ab 17 Uhr in der Schlosskapelle in Köthen eine ganz besondere Sonntagsmusik. Vier junge Musiker dieser berühmten Einrichtung, auf die die Bezeichnung Student aufgrund ihrer Professionalität und Erfahrung nicht recht zu passen scheint, musizieren auf der Flöte, der Violine, dem Cembalo und dem Violoncello. Zu hören gibt es Werke von Georg Philipp Telemann, Louis Gabriel Guillemain und Johann Sebastian Bach.

ein roter Fürstenhut am Torhaus

Der Fürstenhut am Torhaus zum inneren Schloss hat sein strahlendes Rot bereits wiedergewonnen und die fleißigen Maler der Firma Panzner aus Ragegast werden die Farbgestaltung dieser Tage komplettieren und die historische Gestalt wiedergewinnen. Viele Vorarbeiten seitens der Restauratoren waren dafür nötig, aber die Mühe wird sich gelohnt haben.

3. Schlosssalon am 16. Januar

3. Schlosssalon

„Was eigentlich macht die KKM?“

Do., 16.01.2020, 18 Uhr SchlossKaffee im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen

Von ihrer Arbeit und den vielfältigen Aufgaben für das Veranstaltungszentrum Schloss Köthen erzählt Bianka Range, von den Museen Christoph Erdmann und über Werbung, Märkte und Messen spricht Heike Wedel. Über die Struktur der Köthen Kultur und Marketing GmbH, deren Finanzierung und Kooperationen gibt Christine Friedrich Auskunft, die den Schlosssalon auch moderieren wird.

Info wegen Inventur geschlossen

Aufgrund der alljährlich notwendigen Inventur bleiben die Köthen-Information und die Museen am 8. und 9. Januar 2020 geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis und sind am Freitag, dem 10. Januar 2020, wieder für Sie da. Die Veranstaltungskasse im Halleschen Turm hat am 9. Januar 2020 ganz regulär von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr geöffnet.

öffentliche Führungen am 4. Januar

Zum Beginn des neuen Jahres gibt es am ersten Sonnabend im Januar öffentliche Führungen. Los geht es um 13.30 Uhr im Schloss mit einer Führung im Historischen Museum inklusive des Spiegelsaals. Gästeführer Christian Ratzel skizziert die Wohnverhältnisse in fürstlicher Zeit und zeigt auch den prächtigen Spiegelsaal. Die Führung beginnt in der Köthen-Information im inneren Schlosshof, die Teilnahme kostet 4 Euro pro Person und beinhaltet auch die Möglichkeit, nach beendeter Führung noch weiter das Historische Museum zu besichtigen.

freier Eintritt in die Museen am 3. Januar

Am Freitag, dem 3. Januar 2020, ist der Eintritt in alle Museen im Köthener Schloss kostenlos. Diese Aktion wird es in der Zukunft an jedem ersten Freitag im Monat geben. Wir freuen uns auf viele Besucher und laden herzlich ein, die Gelegenheit zu nutzen, das Naumann-Museum, die Prähistorische Sammlung und natürlich das Historische Museum zu besuchen.