"Die Schöne und das Biest - à la Märchenhaft" - Weihnachtsmärchen

Informationen

„Es war einmal…“, so fangen alle Märchen an und so beginnt auch unser diesjähriges Weihnachtsmärchen. Erzählt wird es von zwei besten Freundinnen, die einen lustigen Mädelabend machen und dabei in einem alten Märchenbuch schmökern.

„Es war einmal ein herzloser und oberflächlicher Prinz. Eine alte Bettlerin bat ihn an einem kalten Winterabend um eine Unterkunft für die Nacht. Dafür bot sie ihm eine rote Rose an. Doch der Prinz schickte sie fort. Die Bettlerin verwandelte sich jedoch in eine wunderschöne Fee. …und der Prinz flehte sie an, sie möge ihm verzeihen. Doch zu spät – die Fee hatte die Kälte seines Herzens gespürt und legte einen Fluch über sein Schloss und all seine Bewohner. Den Prinzen aber verwandelte sie in ein abscheuliches Biest. Nur wenn er eine Frau lieben und auch ihr Liebe erobern könnte…noch bevor ihre magische Rose verblüht, dann würde der Fluch gebrochen werden

Na, erkennt ihr das Stück? Richtig, bei diesem Stück handelt es sich um das bekannte Märchen „Die Schöne und das Biest“, welches wir „à la Märchenhaft“ mit viel Witz und Tanz auf die Bühne bringen. 20 Darsteller der Theatergruppe „Märchenhaft“ werden zum 13. Mal ein Weihnachtsmärchen für Euch spielen und tänzerisch vom Tanzstudio „Step by Step“ unterstützt werden. Es erwarten euch fantastische Kostüme, verrückte Tänze und eine fantasievolle Kulisse. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren. Tänze werden einstudiert und Lieder eingeübt. Wie immer wird es einige Überraschungen im Stück geben und auf die verschiedenen Charaktere dürft ihr schon jetzt gespannt sein. Denn in dem Dorf, in dem Belle lebt, gibt es einige seltsame Bewohner. Erwähnenswert sind die drei Dorfschönheiten, die dem Dorfhelden Gaston nachlaufen, dessen bester Freund sowie Belle´s Vater, der sonderbare Erfinder. Weiterhin der verzauberte Prinz, der als Biest in seinem Schloss auf die Erlösung durch eine Frau, die ihn liebt, wartet, sowie die liebenswerten Dienstboten, die alles tun, damit sich die beiden verlieben. Ob es Belle jedoch gelingt, aus dem Ungeheuer wieder einen Prinzen zu machen – das werdet ihr erst am 15.12.2018, um 16:00 Uhr im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen, im Johann – Sebastian – Bach – Saal erleben. Aber eins können wir schon jetzt sagen, bis zum glücklichen Ende wird auf der Bühne mehr als nur eine reine Geschichte geboten. Neugierig? Dann kommt zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Die Schöne und das Biest – à la Märchenhaft“. Die Theatergruppe „Märchenhaft“ lädt Euch dazu herzlich ein.

Veranstaltungsdatum
Samstag, 15 Dezember, 2018 - 16:00