Köthen gratuliert Pszczyna & baut Zusammenarbeit aus

Seit der sehr großen und ebenso positiven Resonanz auf den Besuch seitens der Köthen Kultur und Marketing GmbH im Januar im polnischen Pszczyna, von 1765 bis 1846 Residenz der Fürsten von Anhalt-Köthen-Pless, entspinnt sich ein Netzwerk, das inmer enger wird. Während ein Kooperationsvertrag zwischen dem dortigen Landkreis und unserem Landkreis Anhalt-Bitterfeld von den beiden Landräten Pawel Szada und Uwe Schulze unterzeichnet wurde, gratulierte der Geschäftsführer der Köthen Kultur und Marketing GmbH Michael Schuster dem Museum Schloss Pszczyna zum 70. Geburtstag und hielt auf einem anlässlich des Jubiläums veranstalteten internationalen Kongress einen Vortrag zur Geschichte des Köthener Schlosses unter speziellem Fokus auf die Umgestaltung eines Teils des äußeren Schlosshofes zum Veranstaltungszentrum. Der Besuch bot einmal mehr Gelegenheit, anstehende Ideen und Projekte zu entwickeln und zu besprechen. Erstmals wurde, unterstützt vom Vorsitzenden des Kultur- und Sozialausschusses des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, Ronald Mormann, welcher auch die Kontaktaufnahme der Landkreise untereinander initiiert hatte, auch in einer Begegnung mit dem dortigen Stadtmarketing über eine enge Zusammenarbeit gesprochen, die bereits in diesem Sommer erste Früchte tragen wird.