Qualitätssiegel Stufe II erneut zertifiziert

Mit der Übergabe der Urkunde anlässlich des Tourismustages Sachsen-Anhalt in Magdeburg wurde es amtlich: Erneut ist es der Köthen Kultur und Marketing GmbH (KKM) gelungen, die zweite Stufe des Siegels „ServiceQualität Deutschland“ zertifiziert zu bekommen. „Die Q-Zertifizierung dient dazu, ständig die eigene Arbeit auf Qualität zu überprüfen, dies sowohl im Bereich der Arbeit mit den Kunden und Vertragspartnern, als auch im Hinblick auf die Mitarbeiter in der Arbeit im Team“, so Holger Broszat, Büroleiter der KKM, der in seiner Eigenschaft als Qualitätstrainer die Zertifizierung und die dazu notwendigen Maßnahmen begleitet und umsetzt. Ein gutes und wichtiges Stück Arbeit, denn auf dem Erreichten kann man sich nicht ausruhen. Jedes Jahr gibt es neu erarbeitete Maßnahmen, deren Umsetzung genau abgerechnet werden muss, um das Siegel behalten zu können.

Die Stufe II des Q-Siegels ist dabei noch recht selten. Zusätzlich zur Sensibilisierung im eigenen Haus kommen hier noch gezielte Einschätzungen von außen dazu, die die internen Maßnahmen bewerten und selbst Vorschläge einbringen. Nicht nur Broszat ist mit dem Projekt „ServiceQualität Deutschland“ zufrieden, auch die übrigen Mitarbeiter sehen hier die überaus wichtige und nützliche Möglichkeit, die eigene Arbeitsweise auf den Prüfstand zu stellen und neue Wege zu gehen. Besser zu werden, bleibt so nicht einfach nur eine Worthülse. Der in jedem Jahr neu erstellte Maßnahmenkatalog enthält konkrete Ziele, die in der Verbesserung des Arbeitsumfeldes ebenso liegen wie etwa in der Optimierung von Abläufen in der täglichen Arbeit.