Bachs Winterreise - das Konzert am 15.12.

Im Dezember 1717 – jenem unwirtlichen Monat, in dem die kontinentaleuropäische Nordseeküste in den Weihnachtstagen in einer Sturmflut versank – begab sich Johann Sebastian Bach in einer Kutsche auf die ersehnte Reise, die ihn endlich von Weimar nach Cöthen in die Arme seiner Familie führen sollte. An welchem Dezembertag des Jahres 1717 der neue Hof-Capell-Meister in der Anhaltischen Residenz eintraf, ist nicht überliefert – die 300. Wiederkehr von Bachs Cöthener Amtsantritt aber ist Anlaß, den Meister in Tönen zu feiern. Mit Kate Clark, Thomas Fritzsch und Shalev Ad-El finden sich dazu drei Musiker zusammen, die international zu den Stars der Alten Musik zählen. Parallel zu ihren beeindruckenden solistischen Karrieren haben sie in den letzten 25 Jahren immer wieder das gemeinsame Musizieren gesucht. Wenn die Künstler aus drei Nationen gemeinsam Bachs Musik erklingen lassen, wird dies zum Sinnbild ihrer alle Grenzen überwindenden Kraft. Die Botschaft, die vor 300 Jahren aus Cöthen ausgesandt wurde, hat die Welt verändert!

Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Schlosskapelle, Karten gibt es hier!