Juni 2017

TV-Dreh in Köthen

Der MDR machte mit seiner beliebten Sendereihe "Unterwegs in Sachsen-Anhalt" wieder einmal in Köthen Station. Diesmal erkundeten Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren nicht nur das Köthener Schloss, sondern auch den Schlosspark. Unser Foto zeigt die beiden Moderatoren und einen Teil des Drehteams in der Schlosskapelle beim Begutachten einer soeben gedrehten Szene. Auch durch das einsetzende Gewitter ließ man sich nicht verdrießen. Ein besonders großes Dankeschön gilt der Köthener Feuerwehr für die Unterstützung des Drehs!

die Welt zu Gast in Köthen

Am Vortag ihrer Tagung in Leipzig hat die Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI), der Weltverband der homöopathischen Ärzte mit Mitgliedern aus mehr als 90 Ländern, in der Europäischen Bibliothek für Homöopathie in Köthen sich zu einer Sitzung des Führungsgremiums zusammengefunden. 55 Teilnehmer aus dutzenden Nationen berieten über das vergangene Verbandsjahr, diskutierten die aktuelle Entwicklung und die weiteren Ziele. Am Rande dieser Sitzung betonte Dr.

Weltverband der Homöopathen in Köthen

Ab 14. Juni 2017 wird die Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI) in Leipzig ihren Weltkongress veranstalten. Mehr als 800 Delegierte aus der ganzen Welt werden erwartet - und die richten ihr Augenmerk auch auf Köthen. Unsere Stadt, die sich nicht zu Unrecht als Wiege der Homöopathie sieht, ist Korrespondenzstandort und wird von einem Großteil der Kongressteilnehmer besucht, sei es im Rahmen offizieller Ausflüge oder auch privat organisiert. Koordiniert und durchgeführt werden die Besuche von der Köthen Kultur und Marketing GmbH.

Gruftführer erschienen!

Am heutigen Freitag präsentierte die Köthener Jakobsgemeinde den frisch gedruckten Gruftführer, der in Zusammenarbeit mit der Köthen Kultur und Marketing GmbH entstanden ist. Pfarrer Horst Leischner (im Bild ganz rechts) war sichtlich froh, hatte es doch in der Vergangenheit mehrere Anläufe gegeben, die nun in gemeinsamer Arbeit zu einem guten Ende gebracht wurden. Die KKM zeichnete hier federführend für die Redaktion und das Layout verantwortlich.

Imagefilm in Planung

Gut gemachte Imagefilme sind ein sehr gutes Werbemedium und in ihrer Wirkung kaum zu überschätzen. Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld bereitet nun einen Film vor und arbeitet dazu mit der Firma "Natural Born Explorer" aus Bonn zusammen, die in diesem Bereich über viel Erfahrung verfügen und bereits mit sehr namhaften Firmen aber eben auch mit Anbietern im touristischen Bereich sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben. Heute war das Team in Köthen und sammelte erste Eindrücke und Ideen.

Ausstellungserweiterung für die Erlebniswelt Deutsche Sprache

Wenn derzeit Arbeiten am Schloss beobachtet werden können, so handelt es sich nicht ausschließlich um die Sanierungsarbeiten am Gemäuer selbst, sondern auch um abschließende Vorbereitungen zur Eröffnung der Ausstellungserweiterung in der von der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft geschaffenen Erlebniswelt Deutscher Sprache. Diese soll am 16. Juni 2017 im Anschluss an das im Veranstaltungszentrum im Rahmen des 400. Jubiläums der Fruchtbringenden Gesellschaft stattfindenden Festkolloquiums feierlich eröffnet werden.

Die Filme für das Sommerkino stehen fest!

Mittlerweile sind sie in Köthen Traditon: die Sommerkino-Veranstaltungen mit Konzerten und spannenden Filmen. Nachdem schon seit längerem Stern.Combo-Meißen für den 1. Juli und die Ulla-Meinecke-Band für den 5. August feststanden, gibt es seit kurzem auch endlich die Tickets für die jeweils dazu gehörigen Filme zu erwerben. So gibt es bei der ersten Veranstaltung den DEFA-Klassiker "Hostess" mit Annekathrin Bürger zu erleben. Am 5. August schließlich heißt der Film "Aufforderung zum Tanz". In der Hauptrolle Marius Müller-Westernhagen, der mit diesem Film seinen Kinoruhm begründete.

Köthener Pfingstspaziergang am 5. Juni 2017

Am Pfingstmontag, dem 5. Juni 2017, beginnt ab 10 Uhr eine öffentliche Stadtführung mit einer unterhaltsamen Reise in die Stadtgeschichte. Nachdem Gästeführer Christian Ratzel an Ostern sich der Neustadt gewidmet hat, wird er dieses Mal seine Gäste vom Schlossplatz beginnend durch den Schlosspark und die Springstraße über die Stift- und Wallstraße zum Markt führen, wo am Ende eine Innenbesichtigung der Jakobskirche den Spaziergang abrunden soll.