August 2016

Ausstellung "Remember Me" eröffnet am 3. September im Naumann-Museum!

Zeitgenössische Kunst trifft auf Naturwissenschaftliche Sammlung. In ihrer Intervention reagieren die beiden Künstler mit raumspezifischer Installation, Fotografie und Objekten auf die ornithologische Sammlung von Johann Friedrich Naumann (1780-1857). Ausgangspunkt der Arbeit ist das Thema Erinnerung in unserer digitalen Gegenwart und die Fragestellung ´was bleibt´ in einem durch Umweltzerstörung und dem unaufhaltsamen Verschwinden der Artenvielfalt geprägten Zeitalter. Wie werden wir uns erinnern? Die Eröffnung der Ausstellung ist am Samstag, den 3. September 2016 um 14 Uhr.

Museen in Pszczyna und Köthen mit gemeinsamen Projekten!

Immer konkretere Formen nimmt die Zusammenarbeit zwischen dem Museum Schloss Pszczyna und der Köthen Kultur und Marketing GmbH an. Neben gegenseitiger Hilfe bei Recherchen und einem gemeinsamen Buch-Projekt über das Musikleben am Anhalt-Cöthen-Plesser Hof besprachen der Direktor des Pszczynaer Museums, Maciej Kluss, und unser Geschäftsführer Michael Schuster bei einem Treffen am Rande des Stadtfestes in Pszczyna auch die gegenseitigen Ausstellungen, die 2017/2018 wechselseitig in Pszczyna und Köthen zu sehen sein werden.

Dreharbeiten im Köthener Schloss

Midori Gotō, weltbekannte Violinistin aus Japan, ist von ihrer Wahlheimat Los Angeles nach Köthen gekommen, um hier DVD-Aufnahmen im Köthener Schloss zu machen. Wir freuen uns sehr über dieses Projekt, welches helfen wird, noch mehr Besucher nach Köthen zu holen. Die Dreharbeiten sind sehr aufwändig und bedingen die Schließung weiter Teile des Historischen Museums bis einschließlich Mittwoch. Die Prähistorische Ausstellung und das Naumann-Museum sind aber weiterhin wie gewohnt für Sie geöffnet. Wir danken für Ihr Verständnis!

öffentliche Führung und Gruftführung am 6. Juli 2016

Wie immer am ersten Sonnabend im Monat, so gibt es auch am 6. August 2016 unsere öffentliche Stadtführung rund um den Marktplatz sowie eine daran anschließende Gruftführung in Köthen. Los geht es um 13.30 Uhr am Rathausportal, Gästeführerin Annette Thaut freut sich auf ihre Gäste und entführt diese in die mehr als 900 Jahre währende Stadtgeschichte. Der Führungspreis beträgt 3 Euro pro Person. Direkt im Anschluss daran beginnt um 15 Uhr die Führung in der Fürstengruft der Jakobskirche.

Besondere Pilgerreise startet in Köthen

Drei besondere Gäste konnte die KKM heute morgen im Schloss Köthen begrüßen. Drei Organisten, alle an Lebensstationen Bachs tätig, haben sich zusammengetan, um gemeinsam auf eine Pilgerfahrt mit Fahrrad zu gehen. Ulrich Böhme, Organist an der Leipziger Thomaskirche, erläuterte, dass es darum gehe, jene Reise nachzuvollziehen, die Johann Sebastian Bach 1720 von Köthen aus nach Hamburg unternahm, um sich dort um das Amt des Organisten an St. Jakobi zu bewerben.